ORGANISATIONSLEITBILD

Mit der Verabschiedung der Nachhaltigen Entwicklungsziele (UN Sustainable Development Goals, kurz SDGs) haben die Vereinten Nationen die Grundlage für einen konstruktiven und partnerschaftlichen Transformationsprozess zur Bekämpfung sozialer Ungleichheit und zur Erhaltung der vom Klimawandel bedrohten Lebensräume auf globaler Ebene geschaffen. Die Agenda 2030 beinhaltet 17 Entwicklungsziele, an denen der kooperative Transformationsprozess ausgerichtet werden soll und die im Wesentlichen alle politischen, ökonomischen, sozialen, kulturellen und ökologischen Gesellschaftsbereiche berühren.

Human Impact Projects ist eine unabhängige und neutrale Forschungs- und Entwicklungsplattform für sozial-ökologisch nachhaltige und wirkungsvolle Projekte auf globaler Ebene. Das strategische Organisationsziel besteht in der interdisziplinären Entwicklung, Realisierung und Kommunikation nachhaltiger Lösungsansätze für globale Herausforderungen.

Im Rahmen eines kooperativen Netzwerkes aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft fokussiert der strategische Schwerpunkt auf die Entwicklung und Umsetzung von technologischen, sozio-ökonomischen und ökologischen Lösungsansätzen, die für alle Menschen gleichermaßen relevant, nutzenstiftend und nachhaltig wirkungsvoll sind. Der primäre Organisationszweck besteht konsequent in der pragmatischen Leistung eines innovativen und signifikanten Beitrags zur Lösungsfindung gesellschaftspolitischer Problemstellungen auf globaler Ebene.

Der Geschäftsführung steht ein Expertenbeirat aus universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen als beratendes Gremium und Mentoren-Netzwerk für die Identifikation, Entwicklung, Umsetzung und Evaluierung zielgerichteter Problemlösungsansätze zur Verfügung.


HUMAN IMPACT PROJECTS IS COMMITTED TO THE UNITED NATIONS SDGs.
SUSTAINABILITY IS AN ATTITUDE.
ONE PLANET. ONE COMMUNITY. ONE MISSION.


© HUMAN IMPACT PROJECTS | 2014 - 2021